•  
  •  

Daniel Merk kandidiert für den Gemeinderat


Für einen der frei werdenden Gemeinderatssitze in Tägerwilen stellt sich Daniel Merk zur Verfügung. Seine persönliche Vorstellung an der letzten SVP Versammlung, die Darstellung von Motivation und Beweggründen, wie auch sein privater Hintergrund und beruflicher Werdegang überzeugten. Aufgrund seiner technischen Grund- und Weiterbildung erfüllt er bestens die Voraussetzungen die Exekutive kompetent zu ergänzen und verdient deshalb unser Vertrauen.

Der 26-jährige Daniel Merk ist politisch unabhängig und in Tägerwilen in einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb aufgewachsen. Er hat hier die Schulen besucht und die Lehre als Polymechaniker  EFZ in einem ortsansässigen Maschinenbauunternehmen erfolgreich abgeschlossen.
Nachdem er bei der Firma Stadler-Rail in Bussnang als Polymechaniker sein berufliches Wissen erweitern konnte, arbeitet er heute als Junior-Einkäufer bei der Firma Jossi AG, Systembau in Wängi. Zusätzlich obliegt ihm im Unternehmen die Tätigkeit des Berufsbildners im Bereich Einkauf.

Passend zu seinem beruflichen Werdegang hat Daniel Merk das Studium zum Dipl. Techniker HF Fachrichtung Maschinenbau am BBZ in Schaffhausen absolviert und erfolgreich abgeschlossen.

Daniel Merk ist verheiratet und wohnt mit seiner jungen Familie an der Oberstrasse in Tägerwilen. Als „Tägerwiler“ und Mitglied der Ortsfeuerwehr  ist er in der Gemeinde verwurzelt und mit den örtlichen Begebenheiten bestens vertraut.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich für die unterstützenden Voten anlässlich der Versammlung  durch die ebenfalls junge Gemeinderätin Aline Indergand aus Altnau, sowie Kantonsrat und SVP-Bezirkspräsident Erwin Imhof aus Bottighofen.

Die SVP Tägerwilen ist überzeugt, mit Daniel Merk den geeigneten Kandidaten zu unterstützen. Wir wünschen Daniel Merk viel Unterstützung im Wahlkampf und ein ausgezeichnetes Ergebnis anlässlich der Gemeinderatswahlen vom 10. Februar 2019.       

.